top of page

Totaler Zeitverlust

Wie kann die Zeit so schnell vergehen?

 

Man! Wir haben ja schon Ende Juni. Ich dachte ich hätte für diesen Monat am Anfang dessen schon ein BLOG verfasst. Denkste! Irgendwie sind jetzt schon fast 2 Monate seit dem letzten Eintrag vergangen und dachte wirklich es wären erst 3 Wochen. Es ist echt verdammt viel los in meinem Leben aktuell. Die letzten 4 Tage lag ich desshalb vielleicht auch komplett flach mit einer Erkältung oder vielleicht auch Corolla. Aber mein Freund sagt immer man weis ja nur das es Corolla ist wenn man auch getestet hat. Gerade jetzt beim schreiben dieser ersten Zeilen wurde ich schon wieder abgelenkt für 5 Minuten, diesmal von meiner Frau. Ich komme gerade zu wirklich nicht viel Produktivem im Bezug auf das FLYMINGOlife Musik Projekt.

Trotzdem wurde letzten Monat noch mein neustes Musikvideo fertig zu "Gospel Musik" und solangsam schwinge ich mich wieder ein nachdem ich jetzt wirklich weit weg war durch die Channeling Tour, Wohnungssuche und den ganzen Wiedersehen mit den ganzen Berlin Boys und Cats. Auch mein eigeboreren Selbst Kupi Enu Bake musste wieder voll ran denn es gab gleich mal zum Fest der Rückkehr eine ordentliches Rapé Festival mit der frisch eingeflogenen Urwaldware.

Und all das geschieht knappe zehntausend Kilometer weg von wo gerade unser Haus entsteht. Der Boy ist also Großflächig aktiv wie ein echter multidimensionaler Spacewanderer obwohl er nur ein phyischen Körper zu haben scheint.

Ich freu mich so auf die fertigstellung dieses ersten Großprojektes auf den 1000m2 von denen jetzt noch 950m2 übrig sind um weitere geile Phänomene auf die Erde in die Physikalität zu bringen.

Abseits von Jung Kemmo und der brasilianischen Version von mir hatte ich echt eine super tolle Zeit als deutscher Simon der als YahYel Channel mal wieder durch ganz Deutschland und Österreich getourt ist um den Kontakt mit Außerirdischen vorzubereiten. Ich habe so geile Leute kennengelernt und alte bekannte getroffen undmit ihnen viel Zeit verbracht. So war ich auf einer Feenhaube, beim Tree of Life Festival , habe einen Drachen in meiner Fantasie geflogen, ne knappe Woche in der Hängematte im Wald verbracht, mir nach gefühlt 10 Jahren mal wieder Nikes zugelegt, war bei den Externsteinen und mit 6 jungen Ladies und einem wilden Schandor in der böhmschen Schweiz unterwegs während ich nebenbei noch durch 4 Städte getourt bin.

Interessanter Weise habe ich nur diese wenigen Fotos zum teilen auf meinem PC und Handy dieser letzten Zeit. Nach der Tour die vor ca. 2 Wochen vorbei ging war ich sehr viel mit meiner neuen Wohnung beschäftigt und habe unglaublich viel mehr Menschen noch getroffen.


 

Wohnungssuche in Berlin

Gleich mal vorab: Ein Bekannter meines Freundes hat über 700 Annoncen auf dem Wohnungsmarkt kontaktiert und bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Wohnung gefunden. Das fasst eine Realität zusammen wie es aktuell in Berlin abgeht. Aus anderer Perpektive haben brandneue Wohnungsanzeigen nach wenigen Sekunden schon oft über 50 views und aufrufe. Auf klassischem Weg ist also eine Wohnungssuche in Berlin wirklich kein Zuckerschlecken.

Wie das Leben es so oft mit mir gut meint ist es auch diesmal wieder zu echten Wundern gekommen. So ist eigentlich im Regelfall schon aus mysterischer Hand immer wie aus dem nichts ein Zimmer in der WG meines mega Bruders Elmi frei. Und zwar immer genau dann wenn wir aus Brasilien kommen und zwar auch nur genau dann denn die Mitbewohner sind trotzdem immer die selben. Wir kennen uns also schon. Nur diesmal meinte meine Ehefrau will sie nicht mehr in Berlin WG-Umständen leben komme was wolle.

Man glaube es vielleicht nicht aber innerhalb einer Woche hieß es dann auf einmal der Nachbar zieht aus und wir könnten ungelogen in das gleiche Stockwerk neben an ziehen und müssten demnach nicht mal unsere ganzen Sachen eine einzige Treppe hoch- oder runtertragen.

So irgendwie nach dem Motto, ok ihr wollt nicht das WG-Zimmer, kein Problem ich mach euch nebenan Platz. Ich meine seit 2015, wenn ich länger in Berlin bin, habe ich mich in Schöneberg in der Ebersstr. einquartiert und wir haben echt ultra viel erlebt in der WG und in der Zeit. Es schien echt aus dem Herzen zu kommen, dass wir hier wirklich sein sollen. Ein echter Schicksalsschlag. Immerhin hatte ich schon den Schamanen aus dem Urwald hier und mehrmals wurde schon Medizin dort zubereitet. Ich verlor auch hier meine erste Ehefrau und habe mir hier schon die Seele aus dem Leib geweint. Also emotional war schon alles dabei seit dem ich diesen Ort kenne und für mich ist es eben kein so großes Wunder dass wir sofort wieder einen Platz hier gefunden haben.


 
MAL GANZ EHRLICH
Seit dem ich mich mit Musik Marketing beschäftige und unter anderem diese Seite führe komme ich gar nicht mehr zum eingentlichen: Dem Musik machen ansich!

Was passiert jetzt?

Weiter Gas geben, auf jeden Fall! Was denkst du denn? Ich freue mich mega auf die Zeit in Berlin in der neuen Butze und was ich alles in den nächsten Wochen schöpfen darf und werde. Gestern Nacht habe ich seit langem mal wieder Lyrics verfasst zu einem absolut geilem Beat. Ich werde versuchen mich etwas mehr aus anderen Teilen meines multidimensionalen seins zurück zu ziehen und wieder voll in die Musik und das FLYMINGOlife eintauchen. Ganz nach dem Motto folge deiner größten Freude zu jedem möglichen Zeitpunkt. Denn in einem Monat ist schon wieder Family time und da wird es wieder unmöglich Musik zu schöpfen. Bis dahin sollen mindestens 2 Neue Lieder veröffentlicht werden inklusive Musik Clip und dazugehörigen Storylines. In der Chronik sind wir immernoch nicht über das Jahr 2020 gekommen mit dem Material.

Ich drück dich!


 

FLYMINGOlife

RAPEZITO ist völlig steil gegangen und bringt die ersten Nullen vor dem Komma ins Bankkonto. Es gab einige Zeremonien und geht munter weiter im Takt. Trippin' through Dimensions ist weiterhin im Koma aber es sieht nach einer Dschungelreise 2023 aus. Die YahYel & Freunde Tour ist vorbei und es war eine große Ehre dabei zu sein und diese ganzen wundervollen Menschen in den Arm zu nehmen und mit ihnen zu schöpfen.

 

Ich freu mich auf unsere Reise in den kommenden Wochen und Monaten!


Sooooooooooo! Fair!


#BLOG11 #FLYMINGOlife #MANKANNESNICHTBEIBRINGEN #EinTraum #DerAnfang


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page